ISM Kosmetik - Kreativität kennt nur eine Richtung: Die Ungewohnte.

Winter Haut und wirkungsvolle Pflege

Zwar sind die Temperaturen im Moment noch nicht unbedingt auf Minus programmiert, kalt ist es trotzdem und die Heizungen und Feuerstellen in Häusern und Wohnungen laufen bereits auf vollen Touren.

Das bedeutet für die Haut Stresszeit pur

ISM-Kosmetik BodyPraline OrchideeWenig Sonne, kühle Temperaturen und trockene Luft in den Räumen, all dies setzt der Haut zu und verlangt nach einer Umstellung im Pflegebereich. In der kühleren Jahreszeit reduziert sich die Talgproduktion unserer Haut. Zusätzlich saugen warme Kleidungsstücke Fett und Feuchtigkeit auf.

Wirkstoffe wie Hyaluron, Q10 und Beta Glucan bieten sich als Hilfe geradezu an. Auch möchte die Haut in der Winterzeit mit mehr Fett versorgt werden. Als Basis einer guten, reichhaltigen Pflegecreme kommt häufig Sheabutter zum Einsatz. Diese wirkt beruhigend, ausgleichend und schützend auf die Haut, macht sie geschmeidig und zart. In Kombination mit unterschiedlichen Wirkstoffen lässt sie sich perfekt als Tages- oder Nachtcreme einsetzen.

Die Intensivcreme von ISM-Kosmetik erklärt sich zum Beispiel bereits mit ihrem Namen. Sie unterstützt intensiv die Haut bei ihrer Regenerationsarbeit, sie schützt intensiv gegen Feuchtigkeitsverlust und Kälte und eignet sich außerdem mit ihrem zusätzlichen Wirkstoff Beta Glucan als Verwöhner bei sensibler Haut.

Hafer für die Hautpflege

Der Wirkstoff Beta Glucan wird aus Hafer gewonnen. Seine positiven Eigenschaften wie stimulieren der Kollagensynthese, Unterstützung der Hautregeneration, Schutz vor UV-Strahlung, rasches Einziehen und Speicherung von Feuchtigkeit, sorgen für seine phantastische Wirkung.

Hyaluron, ein Stoff, den der menschliche Körper selbst auch bildet, dessen Produktion sich allerdings im Laufe des Lebens reduziert, besitzt ebenfalls wie Beta Glucan die Fähigkeit, Feuchtigkeit in großen Mengen zu speichern. Daher sollte man das Hyaluron-Serum von ISM-Kosmetik gezielt als speziellen Feuchtigkeitsgeber unter jeder Creme einsetzen, auch unter Intensivcreme. In dieser Kombination bildet eine wunderbare Symbiose mit Beta Glucan.

Wenn die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist, glätten sich Knitterfältchen, wird das Relief zarter und weicher. Die Zellen können neue Elastizität und Spannkraft aufbauen. Auch Q10 ist ein Wirkstoff, der vom menschlichen Körper produziert wird. Er ist von enormer Wichtigkeit für die Energieversorgung unserer Zellen. Q10 Serum von ISM-Kosmetik, kombiniert mit Pfirsichkernöl und Sqalane aus der Olive, kann in der kalten Jahreszeit wunderbar als Nachtpflege eingesetzt werden. Eine zarte Geschmeidigkeit und gleichzeitig ein rundum entspanntes Hautgefühl zeigen, dass man sich in und mit seiner Haut absolut wohl fühlt.

Winter Haut und bitte die Lippen nicht vergessen

Wohlfühlen mit System Body Creme GeschenkDoch bei aller Hautpflege wird schnell einmal vergessen, dass unsere Lippen über keine eigene Talgproduktion verfügen. Da ist es wichtig, sie mehrmals täglich mit einer reichhaltigen Lippencreme zu verwöhnen.

Die Wellness Manufaktur ISM-Kosmetik führt in seinem Portfolio  ein Kosmetik Produkt für die Winter Haut, welches für die zarte Augenpartie, die talgarmen Lippen und bei eisiger Kälte auch für die gefährdeten Wangen perfekt geeignet ist, das Augen-Lippen-Balsam.

Macadamianussöl, Pfirsichkernöl, Honig und Bienenwachs, allein die Aufzählung einiger Inhaltsstoffe klingt nicht nur lecker sondern produziert auch noch kusszarte Lippen und eine sanft glatte Augenpartie. Ein Tipp, ab und zu eine kleine Menge dieses tollen Balsams auf die Nagelhäutchen hält sie richtig geschmeidig.

Signature Treatment im Private Label für wirkungsvolle Pflege im Winter

Alle Wirkstoffe lassen sich optimal in Form eines genussvollen Signature Treatments oder auch als pflegende Private Label Kosmetik in jedem Spa oder Wellnesshotel integrieren. Sie haben Interesse an einer individuellen Lösung in ihrer Wellnessabteilung – nehmen sie unter info@ism-kosmetik.de Kontakt mit Katja Wegener  auf.

 

Weitere Artikel zum Thema Private Label…

Tags: , , , , , | 0 Kommentare »

Serum – was ist das?

Serum

Gäbe es ein Beautywort des Jahres, dann würde es sicher Serum heißen.

SerumDa stellt sich doch fast die Frage, wie konnte unsere Haut früher ganz ohne diese hochkonzentrierte Hautpflege, überleben? Jetzt mal im Ernst.

Was ist eigentlich ein Serum und warum lässt sich seine Wirksamkeit auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Wünsche der Haut, maßgeschneidert übertragen?

 

Was ist das Besondere an einem Serum?

Der Begriff Serum stammt aus dem lateinischen und heißt ursprünglich „Molke“. Seren zeichnen sich durch ihre besonders hohe Wirkstoffkonzentration, wie beispielsweise Hyaluron, Peptide oder pflanzliche Stoffe aus.

Leicht in ihrer Textur, fettarm bis fettfrei, sollen sie bis in tiefere Hautschichten eindringen.

 

Für welchen Hauttyp ist ein Serum gedacht?

Grundsätzlich eignet sich ein Serum für jeden Hauttyp. Besonders als Anti Aging Pflege lassen sich beanspruchte Hautpartien punktuell behandeln.  Abgestimmt auf die Hautbedürfnisse lassen sich unterschiedliche Wirkstoffe in einem Serum wählen. So kann Aloe Vera sensible Haut beruhigen, Hyaluron mit frischer Feuchtigkeit versorgen oder Vitamine die Haut versorgen. Auch Wirkstoffe wie Collagen, Hafer (in Form von Beta Glucan), Ginkgo Biloba oder Milchpeptide erobern gerade in Seren den Kosmetikmarkt. Den ganzen Beitrag lesen »

Tags: , , , , | 0 Kommentare »

Diabetes und die Haut

Diabetes – Krankheit mit Folgen auf für die Haut

Diabetes hat weit reichende Folgen. Oft führt die Krankheit zu teils schweren Folgeerkrankungen.  So können die Nerven, die Blutgefäße und das Herz-Kreislaufsystem Schaden nehmen.

Besondere  Aufmerksamkeit und Pflege, benötigt die Haut, wenn Diabetes als Erkrankung vorliegt. Durch eine veränderte Proteinstruktur kann es zu einem veränderten Wasserhaushalt kommen. Deswegen ist besondere Pflege der Gesichtshaut, wie auch der Körperpflege sehr wichtig.

Mehr als 75 Prozent aller Herzinfarktpatienten leiden unter einem gestörten Zuckerstoffwechsel. Besonders der sogenannte stumme Herzinfarkt ist für Diabetiker ein Problem. Der stumme Herzinfarkt verläuft schmerzlos und wird deshalb häufig nicht erkannt. Wie Wissenschaftler um Wilbert S. Aronow vom New York Medical College feststellten, sind Zuckerkranke ohne bislang bekannte Herzprobleme mehr als doppelt so oft von einem stummen Herzinfarkt betroffen wie beschwerdefreie Patienten ohne Diabetes. Auch Nieren- und Augenprobleme können durch Diabetes entstehen. Die Gefahr, dass es zu einem Schlaganfall kommt, steigt ebenfalls signifikant an.

Wenn der Zucker auf die Nerven geht

Auch die Nerven leiden unter dem Stoffwechsel-Problem Diabetes. Fast jeder dritte Diabetiker entwickelt eine Neuropathie. Diese Nervenstörung löst Missempfindungen in den Füßen oder Händen wie Kribbeln, Taubheitsgefühl, Brennen und Schmerzen aus. Eine besonders gefürchtete Folge ist der sogenannte diabetische Fuß mit offenen Geschwüren. Aufgrund der Nervenstörung wird ein Defekt der Haut oftmals zu spät erkannt. Hier ist besonders die Podologin gefragt. Fachgerecht liefert sie Tipps und Tricks um die Haut zu schützen, so dass ein offenes Bein vermieden werden kann. Den ganzen Beitrag lesen »

Tags: , , , , | 0 Kommentare »

« Vorherige Einträge